Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Fachliche News

Header-Steuern-2

„Weitgehende“ Abschaffung des Solidaritätszuschlags ab 2021

Donnerstag, 19 Dezember 2019 11:38

Nach Aussage der Bundesregierung wird der Solidaritätszuschlag von 2021 an für rund 90 % der bisherigen Zahler wegfallen und für weitere 6,5 % wird der Zuschlag zumindest in Teilen reduziert.

Ab 2021 wird kein Solidaritätszuschlag mehr zu zahlen sein bis zu einem zu versteuernden Einkommen von 61.717 € bei Alleinstehenden bzw. 123.434 € p. a. bei Verheirateten. Daran schließt sich eine sogenannte Minderungszone an, die verhindern soll, dass sofort auf den vollen Steuerbetrag Solidaritätszuschlag zu zahlen ist, selbst wenn die Grenze nur um 1 € überschritten wird.

Der volle Solidaritätszuschlag ist auch ab 2021 weiterhin zu bezahlen, bei zu versteuerndem Einkommen über 96.409 € bei Alleinstehenden bzw. 192.818 € bei Verheirateten pro Jahr.

Standort Würzburg - Beethovenstr. 1a, 97080 Würzburg

(X Schließen)

Standort Volkach - In den Böden 1, 97332 Volkach

(X Schließen)