Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Fachliche News

Header-Steuern-2

Steuerbegünstigte Veräußerung einer freiberuflichen Praxis

Dienstag, 21 April 2020 10:25

Unter bestimmten Voraussetzungen, z. B. Vollendung des 55. Lebensjahres und nur einmal im Leben, wird der Gewinn aus der Veräußerung einer Arzt- oder Zahnarztpraxis ermäßigt besteuert. Dies bedeutet in der Regel einen Steuervorteil von ca. 20 % gegenüber der normalen Besteuerung. Zusätzlich kommt häufig noch ein Veräußerungsfreibetrag in Betracht.

Weitere Voraussetzung ist, dass der Praxisabgeber die wesentlichen vermögensmäßigen Grundlagen seiner bisherigen Tätigkeit entgeltlich und definitiv auf den Käufer überträgt. Hierzu muss der Veräußerer seine bisherige Tätigkeit in dem bisherigen örtlichen Wirkungskreis wenigstens für eine gewisse Zeit einstellen. Der Bundesfinanzhof hat diese Regelung wieder einmal bestätigt. Leider hat er nicht für weitere Klarheiten im Detail gesorgt. Er teilte nämlich mit, dass die Prüfung, wann eine „definitive“ Übertragung der wesentlichen Betriebsgrundlagen vorliegt und wie lange die bisherige Tätigkeit an dem bisherigen Ort eingestellt bleiben muss, immer vom Einzelfall abhängt. Bisher ist die herrschende Meinung von einer Wartezeit von mindestens drei Jahren ausgegangen. Grundsätzlich unschädlich sei es laut BFH auch, wenn der Veräußerer als Arbeitnehmer oder freier Mitarbeiter für den Erwerber tätig wird. Auch eine geringfügige Fortführung der bisherigen freiberuflichen Tätigkeit würde der Annahme einer begünstigten Praxisveräußerung nicht entgegenstehen, und zwar auch dann nicht, wenn auch neue Patienten betreut werden.

Zunächst ist diese BFH-Rechtsprechung positiv. Falls Sie nach steuerbegünstigter Abgabe Ihrer Praxis aber mit dem Gedanken spielen in örtlicher Nähe und im zeitlichen Zusammenhang mit der Veräußerung tätig zu werden, ist höchste Vorsicht geboten, da genaue Voraussetzungen vom BFH leider nicht definiert wurden. In solchen Fällen sollte vor Beginn dieser Tätigkeit beim zuständigen Finanzamt eine verbindliche Auskunft über die Steuerunschädlichkeit eingeholt werden.

Standort Würzburg - Beethovenstr. 1a, 97080 Würzburg

(X Schließen)

Standort Volkach - In den Böden 1, 97332 Volkach

(X Schließen)