Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Fachliche News

Header-Steuern-2

Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern"

Dienstag, 18 August 2020 11:05

Die Ausbildungsplatzsituation in den Betrieben hat sich durch die Corona-Krise verschlechtert. Um dem entgegenzuwirken wurde das o. g. Programm für kleine und mittlere Betriebe aufgelegt. Es gilt auch für Arzt- und Zahnarztpraxen. Die entsprechenden Antragsunterlagen stehen ab sofort auf der Website der Bundesagentur für Arbeit zur Verfügung.

Die Ausbildungsprämie wird nur an Betriebe (Praxen) gewährt, die durch die Corona-Krise in erheblichem Umfang betroffen waren oder sind. Dies ist gegeben, wenn im 1. Halbjahr 2020 mindestens ein Monat Kurzarbeit durchgeführt wurde oder der Umsatz in den Monaten April und Mai 2020 um mindestens 60 % gegenüber den beiden Vorjahresmonaten eingebrochen ist.

Eine Förderung setzt voraus, dass das Ausbildungsniveau im Jahr 2020 im Vergleich zu den drei Vorjahren nicht verringert wurde. Relevant ist der Ausbildungsbeginn im Ausbildungsjahr 2020/2021.

Bei Vorliegen der Voraussetzungen wird ein einmaliger Zuschuss i. H. v. 2.000,00 € für jedes diesbezügliche Ausbildungsverhältnis gewährt. Die Auszahlung erfolgt nach dem Ende der erfolgreich abgeschlossenen Probezeit.

Wird über das frühere Ausbildungsniveau hinaus ausgebildet, wird für jeden zusätzlichen Ausbildungsvertrag ein Zuschuss i. H. v. 3.000,00 € anstelle der Förderung über 2.000,00 € gewährt.

Bitte prüfen Sie, ob Sie von diesem Programm profitieren können. Einzelheiten finden Sie auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit oder unter
www.vbw-bayern.de.

Standort Würzburg - Beethovenstr. 1a, 97080 Würzburg

(X Schließen)

Standort Volkach - In den Böden 1, 97332 Volkach

(X Schließen)