Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Fachliche News

Header-Steuern-2

Einführung einer Vermögensabgabe zur Bewältigung der finanziellen Belastungen durch die Corona-Krise?

Dienstag, 18 August 2020 11:09

Die Bundesregierung teilte auf eine kleine Anfrage einer Partei mit, dass die Einführung einer einmaligen Vermögensabgabe weder Gegenstand des Koalitionsvertrages noch einer anderen Vereinbarung zwischen den Koalitionsparteien sei. Die Frage nach etwaigen Überlegungen stelle vor diesem Hintergrund eine hypothetische Erwägung dar, wozu die Bundesregierung grundsätzlich keine Stellung nehme.

Damit scheint klar zu sein, dass die Erhebung einer Vermögensabgabe zumindest vorerst vom Tisch ist. Man darf gespannt sein, durch welche Maßnahmen der Gesetzgeber die sehr hohen Schulden, die durch die Corona-Krise ausgelöst wurden, eines Tages zurückzahlen will.

Standort Würzburg - Beethovenstr. 1a, 97080 Würzburg

(X Schließen)

Standort Volkach - In den Böden 1, 97332 Volkach

(X Schließen)